SPD-Fraktion beantragt eine Arbeitsgruppe für den Neu- und Ausbau von Kita-Einrichtungen

24 Mai 2017
Margarete Heinrich
182

Antrag der SPD-Stadtratsfraktion:

Erfreulicherweise  wächst in  Augsburg die Bevölkerungszahl kontinuierlich an. In Kürze werden es 300.000 Einwohner sein.  Es ziehen immer mehr Familien mit Kindern  nach Augsburg und die Anzahl der Geburten  hat überdurchschnittlich  zugenommen.  So stieg allein  der Anteil der Kinder unter drei Jahren in einem Zeitraum von 2011 – 2016, von 6529 auf 8355, um 28 Prozent an. Das ist für eine Stadt sehr erfreulich, stellt sie aber auch vor große Herausforderungen.  Die aufgrund des Bevölkerungswachstums vermuteten Engpässe sind nun in den Kindergärten angekommen. Es ist auch in den kommenden Jahren verstärkt mit weiteren Engpässen zu rechnen. Aus dem Abgleich 2017, der in der letzten Sitzung des Jugendhilfeausschusses  am 22.05.2017 vorgestellt wurde, müssen ab sofort 500 zusätzliche Kindergartenkinder versorgt werden und für jedes weitere Jahr zusätzliche 400 Kinder. Auch der Bedarf an Hortplätzen ist laut dem Abgleich nicht gedeckt. So werden 420 zusätzliche Hortplätze benötigt werden.  Für das anstehende Kindergartenjahr bekommen 200 Kinder  (150 Kita/ 50 Krippen) keinen Platz.

Deshalb wird die Verwaltung beauftragt, schnellstmöglich eine Arbeitsgruppe zu bilden. Die Aufgabe der Arbeitsgruppe wäre u. a. die Bestands- und Bedarfsanalyse und die Unterstützung bei der Maßnahmenrealisierung

 

Den gesamten Antrag als PDF herunterladen: SPD-Stadtratsfraktion beantragt eine Arbeitsgruppe für den Neu- und Ausbau von Kita-Einrichtungen