Nutzen und Kosten des Mobilos

4 Okt 2018
Margarete Heinrich
122

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

der Mobilo wurde 2012 bei der Stadt Augsburg eingeführt. Sinn war es, potentielle Käufer und Käuferinnen in die Innenstadt zu locken, damit sie die Geschäfte in der Innenstadt besuchen und dort ihre Einkäufe tätigen. Mittlerweile beteiligen sich 63 Geschäfte an der Aktion. Man kann den Mobilo in 10 Parkhäusern und über 50 Parkscheinautomaten nutzen. Zwischen 2012 und 2017 wurden Mobilos im Wert von 233.000 Euro und einem Rücklauf von ca. 115.000 Euro verkauft. Aktuell kaufen lediglich 25 Geschäfte den Mobilo regelmäßig. Die Befürwortung des Mobilo ist bei den Händlern rückläufig.

Wir bitten Sie, folgende Fragen in einer der nächsten Wirtschaftsausschusssitzungen zu beantworten:

  1. Wie viele Geschäfte in der Innenstadt nutzen den Mobilo aktuell tatsächlich?
  2. Welche Maßnahmen werden ergriffen, um der mangelnden Akzeptanz entgegenzuwirken?
  3. Welche Kosten entstehen der Stadt Augsburg für die Produktion der Mobilo- Münzen jährlich? Welche Kosten fallen insgesamt im Jahr im Zusammenhang mit dem Mobilo für die Stadt Augsburg an?
  4. Wurde mit den Händlern, welche den Mobilo nicht (mehr) kaufen, gesprochen, um herauszufinden, weshalb sie ihn nicht nutzen?
  5. Wenn ja, was sind die Gründe, weshalb sie ihn nicht in ihrem Geschäft einsetzen?

Mit freundlichen Grüßen

gez.                                                                                            gez.                                                                                                          gez.

Margarete Heinrich                                                              Stefan Quarg                                                                                         Angela Steinecker

Fraktionsvorsitzende                                                            stellv. Fraktionsvorsitzender                                                             Stadträtin

 

Als PDF herunterladen: Anfrage zum Mobilo

Als erste(r) den Beitrag teilen!