SPD-Fraktion beantragt bessere Information über Städtepartnerschaft im Rathaus

15 Jan 2020
Michael Egger
26

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

Augsburg unterhält mit sieben Städten in drei Kontinenten partnerschaftliche Beziehungen, zum Teil schon seit über 60 Jahren. Die entstandenen Freundschaften zwischen Augsburg und Amagasaki, Bourges, Dayton, Inverness, Jinan, Liberec sowie Nagahama setzen sich bis heute fort. Der traditionelle Schüleraustausch mit Bourges, der Besuch der A-Jugendfußballer aus Inverness, der Jugenddelegation der Stadt Augsburg in Amagasaki: Vereine und Vereinigungen geben der Idee der Partnerschaften immer wieder neues Leben. Die Palette der Begegnungen reicht heute von gegenseitigen Besuchen über Sportgemeinschaften, Musik- und Heimatgruppen sowie Kunst- und Kulturvereinen bis hin zum Schüler- und Studentenaustausch.

Im Augsburger Rathaus befinden sich im Fürstenzimmer Informationen über die einzelnen Partnerstädte, sowie Gastgeschenke. Den Besuchern des Augsburger Rathauses ist das jedoch oftmals nicht bekannt.

Im Rathaus der Partnerstadt Nagahama sind auf den Gängen Sehenswürdigkeiten und Informationen über Augsburg zu finden, die von den Besucherinnen und Besuchern des Rathauses sofort wahrgenommen werden. Dies sollte auch im Augsburger Rathaus möglich sein. Derzeit wird das Rathaus brandschutztechnisch ertüchtigt und der Obere Fletz wird demnächst baulich verändert. Es würde sich im Zuge der Baumaßnahmen anbieten, zu überlegen, wie die Besucher*innen des Rathauses besser über die Städtepartnerschaften von Augsburg informiert werden können. Es könnten z.B. bereits im Unteren Fletz oder in den einzelnen Treppenaufgängen Informationen erfolgen.

Auch auf den Internetseiten der Stadt Augsburg, unter der Rubrik Städtepartnerschaften sind veraltete Informationen und es befindet sich keine Information über die Dauerausstellung im Fürstenzimmer 3.

Die SPD-Stadtratsfraktion stellt daher folgenden

Antrag:

1;      Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, auf welche Art und Weise im Augsburger Rathaus bessere Informationen über die sieben Städtepartnerschaften erfolgen können und dies auch für Besucher*innen die nicht den Goldenen Saal aufsuchen, sichtbar sind.

 

  1. Die Verwaltung wird beauftragt, die Internetseiten unter der Rubrik Städtepartnerschaften zu aktualisieren, mit einem entsprechenden Verweis auf die Dauerausstellung im Fürstenzimmer 3.

Mit freundlichen Grüßen

gez.                                                                                      gez.

Dr. Florian Freund                                                          Sieglinde Wisniewski

Fraktionsvorsitzender                                                    Stadträtin

In PDF herunterladen: SPD-Fraktion beantragt bessere Information über Städtepartnerschaft im Rathaus