SPD-Fraktion beantragt die Reduzierung der Elternbeiträge bei der Großtagespflege

8 Jun 2019
Michael Egger
204

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die SPD-Stadtratsfraktion stellt folgenden

Antrag:

1;       Die Verwaltung wird beauftragt, ein Konzept zur Reduzierung der Elternbeiträge, entsprechend den Gebühren in den Kindergärten, in der Großtagespflege für 3-jährige (oder älter)                            vorzulegen.

2;       Die Verwaltung wird beauftragt, die erforderlichen Mittel anzumelden.

Begründung:

Die Stadt Augsburg baut die Betreuungsplätze aus. Insbesondere werden zur Überbrückung von Engpässen Plätze in der Großtagespflege geschaffen.

Die SPD-Fraktion hat jedoch besonders die Elternsituation im Blick. Die Großtagespflege ist teurer als die Betreuung in einem Kindergarten. Mit Wirkung ab dem 1. April 2019 werden die Elternbeiträge für die gesamte Kindergartenzeit mit 100 € pro Kind und Monat vom Freistaat Bayern bezuschusst. Dieser Zuschuss gilt jedoch nicht für die Großtagespflege. Dieses Ungleichgewicht will die SPD-Fraktion mit ihrem Antrag ausräumen. Es besteht sonst die Befürchtung, dass Eltern, die für ihre Kind/ Kinder keinen Kindergartenplatz bekommen, die Großtagespflege noch weniger als vorübergehende Alternative akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

gez.                                                                                   gez.

Dr. Florian Freund                                                        Anna Rasehorn

Fraktionsvorsitzender                                                  Stadträtin

gez.                                                                                   gez.

Ulrich Wagner                                                                Jutta Fiener

Stadtrat                                                                           Stadträtin

In PDF herunterladen: 2019.06.05 SPD-Fraktion beantragt die Reduzierung der Elternbeiträge bei der Großtagespflege

Als erste(r) den Beitrag teilen!