SPD-Fraktion beantragt Verbesserungen für den Radverkehr im Stadtteil Pfersee

4 Apr 2019
Michael Egger
152

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Luitpoldbrücke wird von vielen Radfahrer*innen genutzt, um von Pfersee oder Göggingen zur Arbeit|Schule zu fahren und wieder zurück. Leider gibt es hier viele Brennpunkte, die gerade morgens in der Berufszeit zu gefährlichen Situationen führen.

I;

Problemlage 1. Auf der Brücke

Der Fuss- bzw. Radweg auf der Brücke ist auf beiden Seiten breit genug, aber nicht klar gekennzeichnet und für beide Verkehrsteilnehmergruppen unübersichtlich.

Die SPD-Fraktion stellt daher folgenden

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, auf der Luitpoldbrücke in beide Richtungen eine Markierung anzubringen, die den Rad- und Fußweg getrennt kennzeichnet.

II;

Problemlage 2. Luitpoldbrücke/Pferseer Straße

Nach der Ampel an der Luitpoldbrücke stadteinwärts werden die Radfahrer*innen von der Brücke über die Straße auf den Gehweg geführt, um sie nach der Ecke wieder auf die Straße zu führen.

Die Radwegabfahrt nach der Kreuzung am Matratzenladen ist oft zugeparkt. Außerdem kommt es häufig zu Fast-Unfällen, wenn Fußgänger*innen stadtauswärts zur Ampel laufen und Radfahrer*innen stadteinwärts um die Ecke fahren, da die Stelle sehr unübersichtlich ist.

Die SPD-Fraktion stellt daher den

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Radwegabfahrt zu entfernen und einen rot markierten Radweg entlang der Straße um die Ecke zu erstellen.

III;

Kreuzung Pferseer Straße | Rosenaustrasse

Das Linksabbiegen von der Pferseer Straße kommend in die Rosenaustrasse ist für Radfahrer*innen, gerade in der Hauptverkehrszeit, kaum möglich, obwohl dies sogar in die Richtung der Umleitungsempfehlung ginge.

Die SPD-Fraktion stellt daher folgenden

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, eine Lasche für Radler*innen an der Kreuzung zu markieren. So können sich die Radler*innen vor dem motorisierten Individualverkehr aufstellen.

IV;

Einbahnstraße Kirchbergstrasse

In der Kirchbergstraße ist es von der Augsburger Straße kommend für Fahrradfahrer*innen erlaubt, entgegen der Einbahnstraße zu fahren. Diese Erlaubnis endet aber ohne Grund an der Kreuzung Kirchbergstrasse|Im Anger.  Einmündende Straßen, wie Metzstraße, Weißenburger Straße und Leonhard-Hausmann-Straße sind so nicht anfahrbar.

Die Fahrrad Nordachse in Pfersee soll aber nach dem Verkehrskonzept über die Metzstraße laufen, um die Radfahrer*innen nicht entlang der Augsburger Straße leiten zu müssen, die aufgrund ihrer schwierigen Situation von diesen gemieden wird.

Die SPD-Fraktion stellt daher folgenden

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Kirchbergstraße bis zur Leonhard-Hausmann-Straße für Fahrradfahrer*innen gegen die Fahrtrichtung freizugeben. Die Umwidmung der Metzstraße in eine Fahrradstraße ist zu prüfen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.                                                                           gez.                                                                             gez.

Dr. Florian Freund                                              Anna Rasehorn                                                         Angela Steinecker

Fraktionsvorsitzender                                        Stadträtin                                                                   Stadträtin

In PDF herunterladen:SPD-Fraktion beantragt Verbesserungen für den Radverkehr im Stadtteil Pfersee

Als erste(r) den Beitrag teilen!