SPD-Fraktion fordert Verbesserung der Parksituation am Augsburger ZOO und Botanischen Garten

29 Mrz 2019
Michael Egger
107

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Verkehrsbelastung rund um den Augsburger ZOO und dem Botanischen Garten ist in den vergangenen Jahren weiter gestiegen. Dies ist der steigenden Attraktivität beider Einrichtungen geschuldet. Mit rund 675.000 Besuchern verzeichnete der Augsburger ZOO einen neuen Besucherrekord. Für beide Einrichtungen stehen rd. 800 Parkplätze. Diese reichen bei weitem nicht aus, zumal auch die Handwerkskammer einen Teil der Parkplätze für sich in Anspruch nimmt. Der fehlende Parkraum führt deshalb im Stadtteil Spickel, gerade an Wochenenden und an schönen Tagen immer wieder zu einem Verkehrschaos. Besucher suchen sich im umliegenden Wohnviertel Parkplätze. Zum Teil werden Einfahrten zu Grundstücken zugeparkt. Dies führt dazu, dass sich immer mehr Anwohner über die Situation beschweren. Beide Einrichtungen raten zwar den Besuchern, Alternativen zum Auto zu nutzen, was aber in der Regel zu keiner Entlastung der äußerst angespannten Situation führt, da der ÖPNV suboptimal ist. Vor allem an den Besucherstarken Tagen fehlen Sonderfahrten zum Bringen und Holen von Besuchern, die Ihren PKW an den Park& Ride-Plätzen lassen und direkt abgeholt werden oder vom Königsplatz direkt abgeholt werden.

Die Stadt Augsburg ist gerade dabei ein neues Parkleitsystem für das Stadtgebiet zu entwickeln. Dabei soll unter anderem:

1;       die frühzeitige Information über die vorhandenen Parkmöglichkeiten und deren Belegung erfolgen.

2;       eine direkte Zielführung und damit eine Reduzierung unerwünschter Besucherverkehre, in der Folge auch eine Reduzierung der Umweltbelastung erreicht werden.

Da, wie oben beschrieben, es rund um den Augsburger ZOO und Botanischen Garten und dem angrenzenden Wohngebiet immer wieder zum Verkehrschaos kommt, macht es Sinn, diese beiden Einrichtungen mit in das neue Parkleitsystem aufzunehmen.

Aus diesem Grund stellt die SPD-Stadtratsfraktion folgenden

Antrag:

1;       Die Verwaltung wird beauftragt, die beiden Einrichtungen Augsburger ZOO und Botanischer Garten mit in das neue Parkleitsystem aufzunehmen.

2;       Die Verwaltung wird beauftragt, nach zusätzlichen Parkmöglichkeiten (Berufsschulen an der Haunstetter Straße umliegende Firmen) für den Besucher aus dem Augsburger Süden       kommend   zu suchen und den Zielverkehr von Süden schon rechtzeitig abzufangen (Gehweg durch den Siebentischpark)

3;       Die Verwaltung wird beauftragt, die gesamte Zufahrt von der Friedberger Straße bis zu den Parkplätzen so durchzuplanen, dass der Parksuchverkehr erschwert wird, die Leichtigkeit des Verkehrs verbessert wird und vor allem eine dreidimensionale Parkplatzfläche (Parkdeck) errichtet werden kann.

4;       Die Verwaltung wird beauftragt, die vorhandenen Parkmarkierungen zu erneuern.

5;       Die Verwaltung wird beauftragt, den ÖPNV der unbefriedigenden Situation zum und vom ZOO und Botanischen Garten mit Verkehrsführung (Umsteigen am Schwaben-Center) und Taktung ein Ende zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.                                                                                   gez.                                                                                  gez.

Dr. Florian Freund                                                       Stefan Quarg                                                                 Gabriele Thoma

Fraktionsvorsitzender                                                stellv. Fraktionsvorsitzender                                      Stadträtin

In PDF herunterladen: SPD-Fraktion beantragt Verbesserung der Parksituation am Augsburger ZOO und Botanischen Garten

 

Als erste(r) den Beitrag teilen!