SPD-Fraktion: Nachtbusanbindung in Göggingen verbessern

9 Nov 2018
Michael Egger
52

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

Die SPD Stadtratsfraktion stellt folgenden

Antrag:

  1. Die Stadtverwaltung, der AVV und die Stadtwerke Augsburg Verkehrs GmbH werden beauftragt, die Nachtbusanbindung der Stadtteile „Göggingen Nordost“ und „Göggingen Ost“ zu verbessern.

 

  1. Die Stadtwerke Augsburg Verkehrs GmbH und der AVV werden beauftragt, sich hinsichtlich der Liniengestaltung der Nachtbuslinien 90 (SWA) und 979 (AVV) so abzustimmen, dass eine (möglichst kostenneutrale) Verbesserung im Sinne der Ziffer 1 dieses Antrags erfolgen kann.

Begründung:

Aktuell werden die Stadtteile  „Göggingen Nordost“ und „Göggingen Ost“ tagsüber durch die Linie 41 erschlossen. In der Zeit von 1:00 Uhr bis 4:00 Uhr, also zu den Nachtbusfahrzeiten, sind die beiden Stadtteile vom öffentlichen Nahverkehr faktisch abgehängt. Dies ist umso ärgerlicher, als das es sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt um relativ große Stadtteile handelt (zusammen rund 10.000 Einwohner), für die in den nächsten Jahren auch noch ein deutliches Bevölkerungswachstum zu erwarten ist. Die Stadtteile bieten derzeit insbesondere auch für Familien mit Kindern; Wohnraum außerdem befinden sich in den Stadtteilen Studentenwohnheime.

Die Nachtbuslinien, die Göggingen derzeit anbindet (Linie 797 des AVV und Linie 90 der SWA) können von den Bewohnerinnen und Bewohnern der Stadtteile „Göggingen Nordost“ und „Göggingen Ost“ nicht genutzt werden, da das fussläufige Erreichen der Haltestellen nicht möglich ist.

Eine Lösungsmöglichkeit könnte darin bestehen, die zum Teil parallel verkehrenden Nachtbuslinien 90 und 797 so umzustellen, dass auch die beiden bislang nicht an das Nachtbusnetz angeschlossenen Stadtteile künftig bedient werden. Der Nachtbus der Linie 90 kommt immer 10 Minuten nach der vollen Stunde bei der Haltestelle „Göggingen Rathaus“ an, der Nachtbus der Linie 797 immer 14 Minuten nach der vollen Stunde. Es liegt auf der Hand, dass es Verbesserungsmöglichkeiten gibt, die bei einer abgestimmten Vorgehensweise von AVV und SWA eine (nahezu kostenneutrale) Anbindung ermöglichen. So könnte beispielsweise die Linie 797 an der Haltestelle Maria Stern an Linie 90 angebunden werden. Dann könnte die Linie 90 die Erschließung der beiden Stadtteile „Göggingen Nordost“ und „Göggingen Ost“ auf der Route der Linie 41 über die bestehenden Haltestellen Schwabenweg, Welfenstraße, Olof-Palme-Straße und Gustav-Stresemann-Straße übernehmen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.                                                                                                                   gez.

Margarete Heinrich                                                                                      Willi Leichtle

Fraktionsvorsitzende                                                                                    stellv. Fraktionsvorsitzender

gez.                                                                                                                   gez.

Dr. Florian Freund                                                                                        Stefan Quarg

stellv. Fraktionsvorsitzender                                                                      stellv. Fraktionsvorsitzender

In PDF herunterladen: SPD-Stadtratsfraktion Nachtbusanbindung in Göggingen verbessern

 

 

 

 

Als erste(r) den Beitrag teilen!