SPD-Fraktion stellt Anfrage zum damaligen Grundstücksgeschäft mit Siemens

31 Okt 2018
Margarete Heinrich
64

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die angekündigte Schließung des Werkes von Fujitsu Siemens ist ein herber Schlag für den Wirtschaftsstandort Augsburg. Rund 1.800 Beschäftigte werden bis 2020 ihren Arbeitsplatz verlieren. Das Grundstück, auf dem das Fujitsu Siemens Werk steht, gehörte früher der Stadt Augsburg. Zum damaligen Zeitpunkt hat die Stadt Augsburg dieses Grundstück der Firma Siemens unentgeltlich überschrieben. Die Grundstücksübergabe war jedoch an Bedingungen geknüpft. So gab es auch Vorgaben zur Arbeitsplatzerhaltung. Viele Haunstetter und Beschäftigte von Siemens, auch Ehemalige, erinnern sich auch heute noch genau daran, dass dieses Grundstücksgeschäft mit einem Arbeitsplatzerhalt verbunden war.

Die SPD-Stadtratsfraktion stellt folgende

Anfrage:

Die Verwaltung wird gebeten mitzuteilen, welche Vereinbarungen die Stadt Augsburg damals im Rahmen der Grundstücksübergabe mit Siemens schriftlich getroffen hat?

 

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Margarete Heinrich

Fraktionsvorsitzende

 

Als PDF herunterladen: SPD-Fraktion stellt Anfrage zum damaligen Grundstücksgeschäft mit Siemens

Als erste(r) den Beitrag teilen!