SPD-Stadtratsfraktion: AVV Tarifreform gescheitert!

18 Jul 2019
Michael Egger
32

Der Beschluss für die Gratis City Zone im Wirtschaftsausschuss zeigt wiederholt, dass die von der SPD-Stadtratsfraktion abgelehnte AVV-Tarifreform gescheitert ist. Mit teuren und vielfältigen Sonderlösungen wird nun versucht solange an der Tarifreform herumzudoktern, bis der alte Status Quo der Tarife erreicht ist.

Margarete Heinrich, stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende freut sich über die Kehrtwende, die die CSU und die Grünen vor der Kommunalwahl verständlicher weiße mitgehen wollen. „Zur Erinnerung, die SPD war die einzige Fraktion, die damals geschlossen gegen die AVV Tarifreform gestimmt hat und dafür im Regierungsbündnis massive Kritik einstecken musste. Wir hatten bereits damals erkannt, dass die Reform in vielen Bereichen deutliche Nachteile für den Alltag der Menschen bedeutete. Darunter fiel auch die Abschaffung des Seniorentickets. Viele Stadtteile wurden durch die Abschaffung der Zone 1 in ihrer Anbindung finanziell benachteiligt.“

Die SPD hat bereits vor der AVV-Tarifreform die Einführung eines 365 Euro Tickets für Alle gefordert und hält auch daran weiter fest. Dieses Ticket kann ein wichtiger Baustein für den avisierten Zuschuss des vom Freistaat Bayern in Höhe von 4 Millionen Euro für Augsburg bedeuten. Diese müssen im Interesse unserer Fahrgäste sinnvoll eingesetzt werden. Der Zuschuss des Freistaates wird nur mit einer deutlichen Verbesserung der Tarifreform nach Augsburg kommen, betont Heinrich.

SPD Stadtrat Christian Moravcik: „Die City Zone rund um den Königsplatz ist unseres Erachtens zu kurz gegriffen. Sie mag als herausragendes Novum verkauft werden, kaschiert jedoch tatsächlich nur die Verschlechterungen die durch die Tarifreform verursacht wurden. Trotz kostenloser City Zone bleiben insbesondere im Osten, wie dem Stadtteil Lechhausen Benachteiligungen bestehen. Auch räumliche Gegebenheiten, wie die für mobilitätseingeschränkte Personen schwer zu bewältigende Steigung von der Jakobervorstadt in die Innenstadt bleiben unberücksichtigt. Bereits zu Beginn der Gratis City Zone hat die SPD letztes Jahr die Ausweitung der Gratis –Zone gefordert, um diese Benachteiligungen zu beseitigen.

F.d.R.

Michael Egger

In PDF herunterladen:SPD-Fraktion AVVTarifreform gescheitert

Als erste(r) den Beitrag teilen!