SPD-Stadtratsfraktion fordert bei der künftigen Entwicklung des LEDVANCE Geländes eine Bürgerbeteiligung

9 Aug 2019
Michael Egger
67

Die SPD-Stadtratsfraktion hat die Verwaltung beauftragt, zur Begleitung der geplanten Verwendung und Bebauung der ehemaligen Produktionsflächen von LEDVANCE eine Bürgerbeteiligung durchzuführen. SPD-Fraktionsvorsitzender Dr. Florian Freund: „Es handelt sich bei diesem Grundstück um eine sehr große Fläche mit sehr viel Entwicklungsmöglichkeiten. Die Stadt Augsburg hat sich zurecht, mittels einer Satzung, ein besonderes Vorkaufsrecht, entsprechend dem Baugesetzbuch, eingeräumt. Damit hat die Stadt Augsburg die Möglichkeit, in die Grundstücksgeschäfte zwischen der Eigentümerin und den Käufern eizutreten, wenn die städtebaulichen Ziele gefährdet sind.“ Derzeit arbeite die Stadtverwaltung an der Formulierung von städtebaulichen Rahmenbedingungen im Hinblick auf eine geordnete städtebauliche Entwicklung, unter Berücksichtigung von städtischen und öffentlichen Belangen.

SPD-Rätin Gabriele Thoma: „Das Gebiet befindet sich innerhalb, des vom in 2010 beschlossenen Stadtumbaugebietes Textilviertel und Herrenbach. Aus Sicht der SPD-Stadtratsfraktion ist eine Bürgerbeteiligung bei der künftigen Entwicklung des LEDVANCE-Geländes, noch vor der Fertigstellung der städtebaulichen Rahmenbedingungen, unerlässlich“.

F.d.R.

Michael Egger

In PDF herunterladen: SPD-Fraktion fordert Bürgerbeteiligung bei Entwicklung des LEDVANCE Grundstückes

Als erste(r) den Beitrag teilen!