SPD-Fraktion: Schulweg muss kostenlos bleiben!

12 Jul 2018
Michael Egger
121

Mit einem Antrag hat die SPD-Stadtratsfraktion die Verwaltung beauftragt, dass die Schulwegkosten für die Kinder der Schafweidsiedlung weiterhin von der Stadt Augsburg übernommen werden müssen. Dr. Florian Freund, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Die Entscheidung des Schulverwaltungsamtes, die Schulwegkosten ab dem kommenden Schuljahr nicht mehr zu übernehmen, ist nicht nachvollziehbar und ich kann diese Entscheidung auch nicht akzeptieren!“. Von Seiten des Schulverwaltungsamtes wird der Wegfall der Kostenübernahme damit begründet, dass der Schulweg keine ausreichende Länge aufweise und als sicher gelte. Die Einschätzung des Schulverwaltungsamtes, diese Strecke als unbedenklich einzustufen, stößt bei der SPD-Fraktion auf deutliche Kritik. Freund. „Die Schülerinnen und Schüler sind auf einem längeren Teilstück unbeobachtet und werden aus ihrer Sicht interessantere Alternativrouten zum Abkürzen nehmen. Der Schulweg führt an einigen Gefahrenstellen (Ackermann-Wehr, Wertach Ufer und dem Kreuzungsbereich Waldmeisterweg/ Wellenburger Allee) vorbei. Hier von einem sicheren Schulweg zu sprechen, kann deshalb nur ein Scherz sein.“ Ungeachtet dieser Aspekte sieht SPD-Stadträtin Jutta Fiener ein weiteres Problem. „Durch die Entscheidung der Schulverwaltung wird das Aufkommen des motorisierten Individualverkehrs unter anderem in der Wellenburgerstraße und an den betroffenen Schulen deutlich zunehmen. Dies stellt ein weiteres Gefährdungspotential für die Kinder dar. Die bisherige Verwaltungspraxis hat jetzt 11 Jahre lang hervorragend funktioniert. Ein sparen auf Kosten der Sicherheit der Kinder ist der absolut falsche Weg!“

In PDF herunterladen: SPD-Stadtratsfraktion Schulweg muss kostenlos bleiben

 

 

Als erste(r) den Beitrag teilen!