SPD-Stadtratsfraktion lehnt geplante Tarifreform im Augsburger Tarif- und Verkehrsverbund (AVV) ab

23 Jun 2017
Michael Egger
250

Pressemitteilung der SPD-Stadtratsfraktion:

 

Die SPD-Stadtratsfraktion lehnt die geplante Tarifreform im AVV ab und sieht deutlichen Verbesserungsbedarf. Es dürfe niemand schlechter gestellt werden. Verschlechterungen sieht die SPD-Fraktion gerade für die sozial Schwächeren. Gerade für Geringverdiener, die auf den ÖPNV angewiesen sind, sei das „Jedermann-Ticket“ ab 9 Uhr unattraktiv. Es leben in Augsburg viele Menschen, die als Geringverdiener vor 9 Uhr an der Arbeitsstelle sein müssen. Die neue Tarifreform wird auch bei den Senioren auf großes Unverständnis sorgen, da auch diese Personengruppe erst ab 9 Uhr vergünstigt den ÖPNV nutzen kann.

 

Die gesamte Pressemitteilung als PDF herunterladen:

SPD-Stadtratsfraktion lehnt Tarifreform im AVV ab

Als erste(r) den Beitrag teilen!